Thanks - FAQs - Impressum - Kontakt
Benutzername
Passwort
 
Passwort/Username vergessen?
 

     Home
     Community
     News
     Termine
     Galerie
     Downloads
     Forum
     Reaktionen
     Umfragen
     Sonstiges
         Allgemeines
         Cyberschool 2005
         Altes Forum
         Camping 2005 Mondsee
         Wienwoche
         OMV Viertelmarathon 2006
         Maturazeitung
         OMV City-Marathon 2007
         Maturastreich
     Webmail
     Listen
     Links
     Statistik
     Gästebuch
     Erweiterte Suche
 

Ein faires Ende nach fünf (bis sieben) Jahre in Leonding

Damit die "bravsten Klassen" der HTBLA Leonding des Schuljahres 2006/07 (5AHELI & 5CHELT) diesen Ruf auch gerecht wurden, musste noch mal so richtig die Sau herausgelassen werden. Für beide Klassen war ja schon längst alles gelaufen.
Die letzte Schulwoche sollte es sein, damit nicht andere Klassen im Maturastress behindert werden. Die Wahl viel dann auf die Nacht zum Zeugnistag, damit möglichst viele Schüler in der Schule anwesend waren.
Geplant war eine große Grillerei vor der Schule zu veranstalten. Dank des "Traumwetters" wurde dann allerdings schnellstens umdisponiert in den "Guten Hirten".
20 Schüler versammelten sich also am Donnerstag Abend dort um noch ein letztes Mal gemütlich auf ein paar Bratwürste zu warten. Der bereits am Nachmittag gefüllte Kofferraum musste also geleert werden, was sich keineswegs als Problem darstellte.
Dank dieser Vitamine flossen uns die Ideen nur so zu, als wir überlegten, wie wir unserer Schule noch ein letztes Mal "Danke" sagen können.


So entschieden wir uns, eine kleine Klebeaktion zu starten und die längsten Flyerketten der Welt zu bauen (es waren schließlich doch noch so ca. 3000 Flyer zu verkleben).


Außerdem mussten noch einige Transparente beschrieben werden. Dank der "trockenen" und "windstillen" Nacht war dies ja auch überhaupt kein Problem.
Als die Morgendämmerung über die Nacht hereinbrach machten wir uns auf dem Weg zur guten alten Schule.
Der Vorplatz wurde leicht dekoriert (verewigen wäre wohl nicht so gut angekommen).




Unsere Transparente zeigten lautstark, wie wir sind und wie wir uns fühlen.




Die Hauptfolge war eine erhebliche Verschönerung des Haupteingangs.










Bei der Mitgestaltung blieb mysteriöserweise ein "started2002"er an einer seltsamen gelben Dose hängen. Die Gründe dafür werden heute noch gesucht.




Ein weiteres Rätsel konnte ebenfalls noch immer nicht gelöst werden: Seltsame Figuren am Boden lassen uns nur vermuten, was sich in den letzten fünf (bis sieben) Jahre in Leonding abgespielt hat.






Eine Kleinigkeit allerdings ist allen klar: Wegen eines klitzekleinen, dünnen Absperrbandes in der ersten Parkplatzreihe benutzte den eben genannten niemand. Alle stellten sich brav in die zweite Reihe, auch der Versuch die erste Reihe von der anderen Seite anzufahren nutzte nichts. Erst als ein Busfahrer des WWT (nach langem Überlegen, ob er nicht doch umdrehen sollte) das rote Band voller Wut durchdehnte, füllte sich auch die erste Reihe langsam.


Dann musste nur noch gewartet werden auf unsere ehemaligen Kollegen an dieser Schule, um ihnen unser Kunstwerk zu präsentieren und ihnen zu zeigen, was alles noch auf sie zukommt.




Zwei Dinge fehlen an dieser Stelle noch:
Zum einen sei allen gedankt die uns fünf bis sieben Jahre ausgehalten haben und somit unseren tollen Maturaerfolg herbeigerufen haben, vor allem gedankt sei der Schule und dessen Lehrkörper, die unsere Jugend entscheidend geprägt und in der wir vieles erleben durften.
Und zum zweiten sei nur noch eins gesagt: Wir hom gnuag!
(C) TM --> finished 2007 ;-)

       © 2002-2018 by started2002